Hey, ich bin Susanne

Schön, dass Du da bist

In meinen Yogastunden bist Du richtig, wenn Du

  • Dich gestresst oder vielleicht sogar manchmal überfordert fühlst
  • Deinen Geist entrümpeln und wieder mehr fokussiert sein möchtest
  • Dir mehr körperliche und vielleicht auch geistige Flexibilität wünschst
  • Tief entspannen möchtest
  • Besser schlafen willst
  • Verspannungsschmerzen im Nacken,-Hals,- oder Schulterbereich hast
  • Rückenschmerzen durch zu wenig Bewegung oder zu viel Sitzen hast
  • Du insgesamt mehr in Balance sein möchtest

Als traumasensible Coach unterstütze ich Dich

 

  • wenn Du einen Prozess der Veränderung beginnen oder wieder aufnehmen möchtest 
  • in eine liebevolle und wertschätzende Haltung Dir selbst gegenüber zu kommen
  • und zeige Dir Möglichkeiten Dein Nervensystem zu regulieren
  • Dein Stresstolerenzfenster langfristig zu erhöhen
  • in einem sicheren Raum zu Dir und Deinen körperlichen Empfindungen zu finden
  • in eine ganzheitliche Entspannung zu kommen
  • zu Deiner Intuition und in Dein authentisches Selbst zu finden
  • körperliche Verspannungen und Schmerzen zu lösen



Meine Vita

  • Neurosystemische Integration, Traumasensibles Coaching nach Verena König (in Arbeit)
  • NESC (NeuroEmbodied SoulCentering®) Coach
  • 750 h Hatha Yogalehrerin
  • 120 h Yin Yogalehrerin
  • 60 h Meditationsleiterin
  • > 200 h zusätzliche Yogalehrer Fortbildungen

-----------------------

 

  • Fremdsprachenkorrespondentin > Reiseverkehrskauffrau > Teamleitung IT-Support und Beschwerdemanagement > Assistentin der GL und Personalreferentin

Meine Leidenschaften 

  • Yin Yoga und MyoYin unterrichten 
  • 1:1 körperorientiertes & traumasensibles Coaching
  • Menschen, in Ihren Prozessen der Veränderung zu unterstützen
  • immer wieder Neues lernen, always a student

 

Was immer passt :-)

Gott gebe mir die Gelassenheit

Dinge anzunehmen

die ich nicht ändern kann

den Mut

Dinge zu ändern

die ich ändern kann

und die Weisheit

das eine vom anderen

zu unterscheiden.

 

 


A sneaky peak ...

  • Veränderung (unsere eigene) ist immer möglich
  • Grenzen setzen ist kein Egoismus, sondern Selbstfürsorge
  • Unser Körper weiß mehr als unser Verstand
  • Ich muss still werden, um meine innere Stimme zu hören

Was ich gerne mache

  • Yoga, Yoga, Yoga :-) 
  • Reisen
  • Sauna und Wellness 
  • Wandern und spazieren gehen mit meinem Mann
  • Lange Telefonate mit Freundinnen
  • Fachbücher lesen
  • Meditation
  • Gitarre spielen
  • Tauchen 
  • Schokolade naschen
  • Kaffee mit Hafermilch
  • Vanilleeis mit heißen Früchten 
  • Müsli frisch zubereitet
  • Ofengemüse 

Meine Lehrer:innen - Danke, Danke, Danke

  • derzeit bei Verena König für Neurosystemische Integration und Traumasensibles Coaching
  • Britta Kimpel (NESC Coaching)
  • Jo Phee (Yin & MyoYin Yoga Teacher)
  • Markus Ritz (Hatha Yogalehrer/Yogtherapeut)
  • Nathania Stambouli (Yoga Ninja - Yogi Flight School)
  • Dr. Ronald Steiner (AYI, Alignment von Fuß und Hüfte)
  • Gregor Maehle (Pranayama/Meditation/Yoga Sutra)
  • Cornelia Wiesemüller (Fachausbildung Meditation)
  • Mark Stephens (Hands-on-Adjustments) 
  • Wolfgang Mießner (Rücken-Yoga)
  • Reinhard Gammenthaler (Sukshma Vyayama)
  • Fran Gottschlich (Yin and MyoYin Yoga)


Was bedeutet SVA-SVARA

SVA

 

Sva bedeutet selbst, eigen, besitzen, angeboren, auf sich selbst bezogen, innewohnend. Sva wird auch im Sinne von „das höhere Selbst“, „das wahre Wesen“ und „die Seele“ verwendet.  

 

 

SVARA

 

Svara bedeutet Geräusch, (innere) Stimme,  Fließen des Atems.