Über mich


Hallo und Namasté, 

 

in meinen Yin und MyoYin Yoga Stunden kannst Du Dich von allen körperlichen und mentalen Anspannungen und Verspannungen lösen.  Ich unterstütze Dich mit einfachen und effektiven Übungen dabei, Leichtigkeit und Gelassenheit zu erfahren und in eine ganzheitliche Entspannung zu kommen. Gleichzeitig wird dadurch deine körperliche Flexibilität erhöht und Dein Nervensystem ins Gleichgewicht gebracht.  Stress und körperliche Verspannungen lösen sich und es kann Raum für Neues und Genesung entstehen.

 

Mein Steckbrief

  • 750 h Hatha Yoga / Yogatherapeutin
  • 120 h Yin Yoga Lehrerin Advanced (Yin, Chinese Medicine & MyoYin)  
  • 60 h Meditationsleiterin
  • > 150 h Yoga Weiterbildungen
  • langjährige Yogapraxis
  • aktuell mache ich noch eine Ausbildung zum NESC (NeuroEmbodied SoulCentering) Coach

A sneaky peek :-) meiner Ansichten

  • Getting comfortable in being uncomfortable
  • Nur was ich annehme, kann ich heilen
  • Empowerment durch Yoga
  • Always a Student
  • There is a Higher Power and it is not me

Meine Aus- und diverse Weiterbildungen habe ich bei vielen großartigen und  international bekannten Lehrerinnen und Lehrern machen dürfen. Dadurch konnte ich mir einen breiten und vielseitigen Wissens- und Erfahrungsschatz aufbauen, der in sich in meinem Unterricht widerspiegelt.

  • Jo Phee (Yin Yoga Teacher)
  • Britta Kimpel (NESC Coaching)
  • Markus Ritz (Hatha Yogalehrer/Yogtherapeut)
  • Nathania Stambouli (Yoga Ninja - Yogi Flight School)
  • Dr. Ronald Steiner (Alignment von Fuß und Hüfte)
  • Gregor Maehle (Pranayama /  Meditation / Yoga Sutra)
  • Cornelia Wiesemüller (Fachausbildung Meditation)
  • Mark Stephens (Hands-on-Adjustments) 
  • Wolfgang Mießner (Rücken-Yoga)
  • Reinhard Gammenthaler (Sukshma Vyayama)
  • Fran Gottschlich (Yin and MyoYin Yoga)

 

 



Was bedeutet SVA-SVARA


SVA 

Sva bedeutet selbst, eigen, besitzen, angeboren, auf sich selbst bezogen, innewohnend. Sva wird auch im Sinne von „das höhere Selbst“, „das wahre Wesen“ und „die Seele“ verwendet. 

 

SVARA 

Svara bedeutet Geräusch, Stimme oder auch das  Fließen des Atems. Wenn wir unsere Atmung bewusst wahrnehmen und lenken, bekommen wir die Möglichkeit unsere körperliche, geistige und emotionale Verfassung zu steuern.   

 

SVA SVARA YOGA  

„Jeder der Atmen kann, kann Yoga praktizieren“ so die Aussage des großen Yogameisters Krishnamacharya. Wenn Du also denkst, Du kannst kein Yoga machen weil Du zu unbeweglich bist dann ist das in etwa so, als wenn Du sagst, Du kannst nicht duschen weil Du  so schmutzig bist. 
  

Das Ziel im Yoga ist nicht ein Asana (Yogapose, Körperhaltung) möglichst perfekt darzustellen. Es geht nicht um's Vergleichen oder um Optimierung. Im Yoga geht es um Selbsterforschung, Selbsterkenntnis und Selbstannahme. Um Achtsamkeit und Verbindung. Es geht um Akzeptanz, Loslassen, Gesundheit, Entspannung, Energie, Kraft, Bewegung und Ruhe.